Die Tochter der Toskana

Die Wege der Freiheit

Italien 1832: Das Leben in den rauen Bergen am Rande der Toskana ist geprägt von Armut und harter Arbeit. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin träumt die junge Antonella davon, eine Osteria zu eröffnen. Doch sie ist dem Sohn des Müllers versprochen, der nur wenig von ihren Wünschen hält. Als sie dann noch erfahren muss, dass er sie mit einer anderen Frau betrügt, zerbricht eine Welt für Antonella, denn ihre Eltern bestehen trotz allem auf der geplanten Hochzeit mit dem reichen Erben. In ihrer Hilflosigkeit sieht Antonella keine andere Möglichkeit, als zu fliehen. Dankbar nimmt sie das Angebot von Marco an, der auf seinem Weg nach Genua in ihrem Dorf Station gemacht hat, an, ihn zu begleiten. Eine gefahrvolle Reise beginnt, bei der Antonelle sich immer stärker zu Marco hingezogen fühlt, obwohl sie spürt, dass er nicht der ist, für den er sich ausgegeben hat. Und plötzlich muss die junge Frau erkennen, dass sie sich mitten im Strudel der italienischen Freiheitskämpfe befindet.

 

Die Geschichte einer starken Frau zur Zeit der italienischen Freiheitskämpfe.

Erscheint am 19.Januar 2018 bei Aufbau Verlag 

              

Leserstimmen ( folgen)

+++ 

+++ 

+++ 

+++ 

+++ 

+++ 

Tags: